Gesundheits-Blog


Oktober 2020 - Immunsystem stärken

Es ist wieder Grippezeit...!

Ist unser Immunsystem im Herbst und Winter zu schwach, werden wir sehr anfällig.

Ein intaktes Immunsystem schützt uns vor Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Pilzen - aber auch vor der Entstehung von Krebs, Allergien und Autoimmunerkrankungen. 

 

Es gibt viele Möglichkeiten wie man ein gesundes Immunsystem auf natürliche Art aufbauen kann. Vor allem wirken folgende Faktoren auf das Immunsystem positiv ein:

 

Ausreichend Schlaf, nicht rauchen und Alkohol in Maßen

Wer durchschnittlich 7,5 Stunden schläft (Schlafzimmer sollte kühl, dunkel und frei von Elektrosmog gehalten werden), Alkohol nur in maßen konsumiert und dabei nicht raucht, stärkt nicht nur sein Immunsystem sondern lebt gesünder und glücklicher.

 

 

Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung

Sport und Bewegung sind die beste Medizin! Trainieren Sie 30-45 Minuten, dreimal pro Woche! (joggen, schwimmen oder radfahren) und ernähren Sie sich gesund.

Dazu gehören fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag, viel Getreide und Kartoffeln, ein- bis zweimal wöchentlich Fisch, wenig Fett, Zucker vermeiden und vor allem viel Wasser trinken.

 

 

Vitamin C tanken

Beginnen Sie den Tag mit einer frischen Zitrone! Trinken Sie jeden Morgen als allererstes ein Glas warmes Wasser mit dem frisch gepressten Saft einer halben Zitrone.

 

 

* Wird Vitamin C nicht in ausreichender Menge zugeführt, kann dies zu einem Vitamin-C-Mangel führen. Symptome für Vitamin C-Mangel:

Arthrosen, Glieder- und Kopfschmerzen, Nasenbluten, Zahnfleischbluten, Parodontose, Wundheilstörung, erhöhte Infektanfälligkeit, Allergieneigung, Oxidativer Stress, Müdigkeit, Depression, chronische Erkrankungen.

Um diesen Mangel auszugleichen wird eine hochdosierte Vitamin-C-Infusionstherapie empfohlen. 

Lassen Sie sich gerne in meiner Praxis beraten.